Dafür stellt sie das Online-Portal MaerkerPlus "Diskussionsthemen" zur Verfügung, teilte Anja Neumann-Körber, Fachdienst Gesamtverwaltung und Wahlen der Stadt Bad Freienwalde mit. Dafür wird es auf der Internetseite der Stadt (www.bad-freienwalde.de) einen Link geben. Die Bürger können zu drei Fragen Stellung nehmen:
1. Wie sollte das Gebäude der ehemaligen Post in der Karl-Marx-Straße 19 genutzt werden?
2. Wie sollte der Bahnhof genutzt werden?
3. Sollten das Archiv und die Bibliothek gemeinsam untergebracht sein? Und: Wo?
Der Maerker ist ein Instrument, um infrastrukturelle Missstände wie defekte Straßenlampen, Schlaglöcher oder illegalen Müll zu vermelden und zu beheben. MaerkerPlus "Diskussionsthemen" geht darüber hinaus, so die Mitarbeiterin im Rathaus. Die Bürger können sich an Diskussionen zu aktuellen, die Stadt Bad Freienwalde betreffenden Themen online beteiligen. Diskussion und Ideensammlung laufen bis 31. März. Nach Auswertung der Einträge und Ideen werden sie bekannt gegeben.
Darüber hinaus können Anregungen und Ideen zu den genannten Themen auch an folgende E-Mail-Adresse der Verwaltung geschickt werden: stadtverwaltung@bad-freienwalde.de.