Am späten Samstagabend, 26. Juni, bemerkten Anwohner der Straße Am Scheunenberg zwei Personen, die sich an dort abgestellten Autos zu schaffen machten. Offenbar hatten sie bereits die Tür eines Wagens aufgebrochen und waren nun dabei, Gegenstände aus dem Innenraum des BMW zu stehlen. Als die Zeugen sich bemerkbar machten, flüchteten ein Mann und eine Frau zu in unmittelbarer Nähe abgestellten Fahrrädern.
Doch ließen die Zeugen sich nicht abschütteln und als eine Frau nach dem Rad des Mannes griff, kam es zu einem Handgemenge bis der Mann ein Messer zog und schließlich fliegen konnte. Auch seiner Komplizin gelang es schließlich, zu entkommen.
Kriminaltechniker konnten umfangreiches Spurenmaterial sichern. Die weiteren Ermittlungen übernehmen nun Kriminalisten der Inspektion Märkisch-Oderland.