Mit neun Mann und schwerem Gerät sei es gelungen, das zappelnde Tier aus dem Zaun zu befreien und in die Obhut eines Jagdpächters zu übergeben. Zum gesundheitlichen Zustand des Rehbocks konnte zunächst nichts gesagt werden.