Vier Kinder sind in Bad Freienwalde von einem 35 Jahre alten Mann beleidigt und mit Flaschen beworfen worden. Die Gruppe war am Sonnabend (30. Januar), gegen 16.45 Uhr, bei einem Einkaufsmarkt in der Straße Eduardshof zugegen als der Mann sich ihnen aufdrängte. Anschließend drohte ihnen Gewalt an und beschädigte das Fahrrad eines der Jungen. Die zehn bis zwölf Jahre alten Jungen blieben jedoch unverletzt und konnten über den Infostand des Einkaufsmarktes Hilfe heranholen.
Die Polizisten griffen sich den Flaschenwerfer, der Beleidigungen gegen sie ausstieß. In seinem Rucksack befanden sich Drogen. Die kommenden Stunden verbrachte der Mann dann im polizeilichen Gewahrsam. Gegen ihn wird nun wegen Nötigung, versuchter gefährlicher Körperverletzung sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Beleidigung ermittelt.