Es war das Thema, das den Ausschuss für Bauen, Umwelt und Dorfentwicklung in seiner jüngsten Sitzung dominierte. Bereits seit Jahren wird in den kommunalen Gremien insbesondere über die schon im Vorbeifahren auf der B168 aus einiger Distanz sichtbare ökologische Katastrophe beim Kirchsee Prädikow beraten. Aus dessen trüber Brühe ragen Erlen und andere Bäume mit ihren abgestorbenen, kahlen Stämmen wie eine Art kleiner Geisterwald heraus. ...