Das Labormobil des VSR-Gewässerschutzes hat am Montagvormittag erneut in Wriezen Station gemacht. Dagmar Seidel und Harald Gülzow nahmen auf dem Marktplatz Wasserproben entgegen, darunter von Detlef Galster aus Neureetz. "Ich habe einen Brunnen auf dem Hof", berichtete er und auch davon, dass er das Angebot, das Wasser untersuchen zu lassen, bereits vor einigen Jahren schon einmal genutzt hat. "Damals stand das Mobil in Bad Freienwalde. Ich habe darauf gewartet, dass sich eine neue Gelegenheit ergibt." Beim letzten Mal seien Kolibakterien im Brunnenwasser nachgewiesen worden. "Aber ich nutze es ja nur zum Gießen."
Bis dahin hatten bereits 22 Interessierte Wasserproben am Labormobil abgegeben. "Oft werden uns diese auch per Post zugeschickt", machte Dagmar Seidel auf einen weiteren Weg aufmerksam, sich über die Wasserqualität zu informieren. Die Grunduntersuchung schließt die Überprüfung des Nitrat-, Säure- und Salzgehalts ein. Die Ergebnisse konnten bereits gegen Ende der Aktion abgeholt werden.
Info:www.vsr-gewässerschutz.de