Erkältungswelle grassiert
In der abgelaufenen Spielzeit verliefen die Begegnungen zwischen den beiden Kontrahenten stets torreich, wobei die Kurstädter die Oberhand behielten. In Trebbin setzte sich die Jahn-Sieben mit 35:32 durch und im Heimspiel landeten die Kurstädter einen 39:31-Erfolg.
"Auf den ersten Blick scheint es eine machbare Aufgabe zu sein. Wer aber genauer hinguckt, wird sehen, dass wir da eine ganz harte Nuss zu knacken haben", sagt Jahn-Mannschaftsleiter Thomas Mattias und spielt auf die personellen Probleme der Kurstädter an.  Und für das erste Aufeinandertreffen der beiden Teams in der aktuellen Saison stehen die personellen Vorzeichen nicht wirklich gut für die Kunze-Schützlinge. Eine Erkältungswelle hat die Freienwalder heimgesucht und so werden wohl Chris Mattias, Misa Skenderi fehlen und auch der Einsatz von Schlussmann Jakub Wamka ist mit einem Fragezeichen versehen. "Die Frau von Jakub ist erkrankt. Jakub verbringt dementsprechend viel Zeit am Krankenbett. Zum Glück hat die zweite Mannschaft spielfrei und wir können auf einige Akteure zurückgreifen. Zudem könnte Marc Hieronimus aushelfen", sagt Mattias.