Nach Niederlage voll auf Touren
Der Freienwalder hatte sich so richtig warm gekämpft. Nach einer Kampfzeit von 2.13 Minuten bezwang er Jonathan Bischoff aus Ansbach. Um ins Semifinale zu kommen, musste er Maximilian Erler aus Heidelberg bezwingen. Das tat er, und wie. Nach 3.05 Minuten gab es einen Ippon (vollen Punkt) für den Sportschüler. Im nächsten Kampf ging es dann um Bronze und erneut gegen Sergey Guralsky aus Homburg. Rietz ließ diesmal nichts anbrennen und nach genau 22 Sekunden fegte er Guralsky von der Matte und sicherte sich die Bronzemedaille in der Gewichtsklasse bis 81 kg.