Bei der Begründung ihrer Entscheidung blicken die Liberalen insbesondere auf die Vorstellungsrunde der zwei Bürgermeisterkandidaten in der Wriezener Gaststätte "Ferkel" zurück. Dort hatten sich Karsten Ilm und Jutta Werbelow Mitte Juni den Fragen von Unternehmern und anderen Bürgern gestellt.
Zudem hat sich die FDP laut Selle bei Einzelvorstellungen der Kandidaten auf örtlichen Festen und Zusammenkünften ein Bild von den Bewerbern verschafft. "Im Ergebnis dessen sind wir der Meinung, dass der geeignetste Kandidat Herr Karsten Ilm ist und wir haben den mehrheitlichen Beschluss gefasst, dass wir ihm bei seiner Kandidatur unsere volle Unterstützung geben werden", schreibt Selle.
Nach dem Verständnis der FDP muss ein Bürgermeister folgende persönliche Eigenschaften und Fähigkeiten verkörpern, die sie in Karsten Ilm wieder erkennen: "Glaubwürdigkeit, Fachwissen und Erfahrungen in Verwaltungsfragen, Bürgernähe, Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Führungsqualitäten sowie eine Vorbildfunktion".
In seiner Funktion als Bau- und Ordnungsamtsleiter der Stadt sehen die Liberalen Ilm als einen kompetenten und zuverlässigen Ansprechpartner. Zudem "versteht er es, Akteure für eine gemeinsame Vision zusammenzubringen", berichtet Selle.
Aus wirtschaftlicher Sicht sieht der Ortsverband Ilm als jungen, aber dennoch erfahrenen Kandidaten für den Bürgermeisterposten und "für die kommenden wirtschaftlich und finanziell schwierigeren Zeiten in unserer Stadt", schreibt der Fraktionschef.