Das damalige Freilichtmuseum hatte im März 2015 einen Teil der Traktoren mithilfe von sechs polnischen Praktikanten optisch auf Vordermann gebracht. Um die Maschinen so zu restaurieren, dass sie fahren können, dazu reichte das Geld nicht. Der Museumsstammtisch zur alten Technik beginnt am Freitag um 19 Uhr im Hof der Familie Bürger, Am Anger 23. Der Eintritt ist frei.
Ein weiterer Höhepunkt ist das Netzwerktreffen "Landschaftliche Bildung" am 13. März um 15 Uhr im Studiolo des Museums im Schloss Altranft. Dazu kommen alle Netzwerkpartner zusammen. Das Netzwerk besteht aus acht Schulen und einem Kindergarten, sie sich vor zwei Jahren dazu entschlossen, eine Bildungskooperation mit dem Museum aufzubauen. Das Projekttreffen dient dem Austausch und der gemeinsamen Organisation.
Der Landschaftstag Oderbruch 2018 beschäftigt sich mit der Bewerbung um das Europäische Kulturerbe-Siegel. Die kommunale Arbeitsgruppe "Kulturerbe Oderbruch" konzentriert sich auf diese Bewerbung. Dazu organisiert sie den Landschaftstag, der am 17. März von 9 bis 13 Uhr im Gasthof "Zum Hafen" in Kienitz über die Bühne geht. Wenn die Bewerbung abgestimmt ist und die Finanzierung steht, sollen die Unterlagen im Herbst kommenden Jahres dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg übergeben werden. Von 9 bis 11 Uhr stellen die eingeladenen Städte und Gemeinden ihren Arbeitsstand vor. Um 11.30 Uhr wird das Theaterstück "Bibergeil" aufgeführt. Der Eintritt ist frei.