Der Betrüger hatte sich in den beiden Fällen als "Herr Berlin von der Polizei Bad Freienwalde" ausgegeben. Er und seine Kollegen hätten gerade drei Einbrecher festgenommen, die Namenslisten und Anschriften bei sich gehabt hätten. Darauf wären auch die Namen der Angerufenen verzeichnet gewesen. Nun müsse er wissen, ob Bargeld im Haushalt vorhanden sei.
Die jeweiligen Gesprächspartner durchschauten den Betrugsversuch und beendeten kurzerhand das Telefonat. Anschließend informierten sie die echte Polizei.