Am Abend des 06.02.2021 kam es in der Wriezener Wilhelmstraße zu einem Streit zweier Bewohner eines Mehrfamilienhauses. Dort begab sich ein Mieter an die Wohnungstür seines Nachbarn, um sich über penetranten Knoblauchgeruch zu beschweren. Es entstand ein Streitgespräch welches derart ausartete, dass der Verursacher der Geruchsbelästigung zu einem Messer griff. Der Mieter, der an der Wohnungstür des Störers erschien, wurde dabei verletzt.
Es erfolgte der Einsatz von Polizei und Rettungsdienst. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Der Rettungsdienst verbrachte den Geschädigten zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus.