Bei der Diskussion wurde das Für und Wider ausgetauscht. "Wir plädieren für das Projekt", betonte Vera Wesner (Linke). "Vielleicht treffen wir uns im Alter bei der Stephanus-Stiftung und freuen uns, wenn wir zusammen in die Bibliothek gehen." Die Fraktion der Linken mit Marco Büchel an der Spitze unterstützt das Projekt von Anfang an.
Er sehe in dem Projekt keinen Mehrwert für die Stadt, erklärte Nico Baumgärtner (Wählervereinigung 2019/FDP/WG Insel). Eine Pflegeeinrichtung und eine derzeit drei Tage in der Woche geöffnete Bibliothek sei kein Anziehungspunkt. Hans-Ulrich Lanäus (SPD) empfahl den futuristischen Anbau wegzulassen. Dieter Bosse (CDU) brach eine Lanze für die Investition. "Wir bringen mit einem eigenen Angebot alt und jung zusammen."