„Es gibt gute und schlechte Tage“, beschreibt Andrea Klinger, Leiterin der Grundschule „Alex Wedding“ die Qualität der Internetversorgung an der Bildungsstätte. An guten Tagen gelinge es, mit Hilfe eines Internetverstärkers alle zwölf Laptops mit WLAN aus der Steckdose zu versorgen. An anderen Tagen kämpft die Schule mit Abstürzen und kommt drei vier Stunden gar nicht ins Internet. „In der Zeit der Notbetreuung haben mich die Lehr...