Der DSV-Schülercup Skisprung und Nordische Kombination ist das erste Wettkampfsystem auf DSV-Ebene für Schüler. Dieses Wettbewerbssystem ist ein elementarer Baustein in der Talentsichtung und der Nachwuchsförderung des Deutschen Skiverbandes. Sportler aus Bad Freienwalde belegten in den vergangenen Jahren immer wieder erste und vordere Plätze. Auch Moritz Terei erreichte in Winterberg hervorragende Ergebnisse. Bei der Einschätzung der technischen Fähigkeiten im Grundsprung konnte der Kurstädter sogar gewinnen.
Mit dem Team auf Rang neun
Im Spezialsprunglauf belegte er bei strömenden Regen in seiner Altersklasse den zweiten Platz. Beim Inliner-Lauf für die Wertung der Nordischen Kombination haben ihn seine Rollen unter den Füßen nicht unterstützt. Bei den Abfahrten überholten ihn seine nächsten Konkurrenten immer wieder.
So verlor er einen Platz aus dem Sprungwettbewerb. Dennoch langte es für den Kurstädter zu Rang drei in der Kombinationswertung. Beim abschließenden Mannschaftswettbewerb errang die Brandenburger-Sachsen-Niedersachen-Mannschaft
nur den neunten Platz.