Im Wriezener Wildgehege ist in diesem Jahr alles anders, sagt Eckard Peetz kopfschüttelnd. Der Nachwuchs kommt, wann er will. Vor allem aber überraschend: Erst hat Wildschwein „Melina“ acht Frischlinge, von denen keiner wusste. Nun gab es überraschend noch mehr Frischlinge in der Kinderstube des Wildgeheges. Ebenso gibt es bei den Mufflons und dem Sika-Wild auf einmal Nachwuchs.
Und auch bei den Kamerun-Schafen ging einiges durcheinander: N...