Bei einem Unfall auf der Autobahn 12 sind am Montagvormittag die Fahrer zweier Sattelzüge verletzt worden.
Zu dem Zusammenstoß kam es nach Angaben der Polizei im Bereich einer Baustelle zwischen den Anschlussstellen Storkow und Friedersdorf. Der 59 Jahre alte Fahrer eines Iveco-Sattelzuges, der in Richtung Dreieck Spreeau unterwegs war, fuhr dort gegen 9 Uhr auf einen Sattelzug aus Polen auf, der verkehrsbedingt hatte halten müssen.
Der Lenker des hinteren Fahrzeuges wurde von Rettungskräften in ein Krakenhaus gebracht, der andere Fahrer kam mit einer ambulanten Behandlung vor Ort davon. Der Sachschaden wurde von der Polizei mit etwa 30.000 Euro angegeben.
Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Spreenhagen und Storkow. Auch die Fürstenwalder Feuerwehr wurde alarmiert, wie der Storkower Stadtwehrführer Frank Ebert berichtete. Sie brauchte vor Ort aber nicht mit eingreifen.
Nach dem Unfall bildete sich in Fahrtrichtung Dreieck Spreeau ein Stau, der bis hinter die Anschlussstelle Storkow zurückreichte. Zahlreiche Lastwagen versuchten, die Autobahn zu umfahren und wählten zum Beispiel die Ausweichstrecke über Hangelsberg.