Für die U18 Wahlen engagierten sich Sozialarbeiter des SPI- Jugendteams Beeskow und Ramona Hand (Jugendkoordinatorin in Rietz-Neuendorf) gemeinsam mit Schülern der 10. Klasse der Albert-Schweitzer-Oberschule. 121 Mädchen und Jungen nahmen teil, eine Wahlbeteiligung von zirka 38 Prozent. Auch Ergebnisse gibt es schon: Als stärktes Kraft wurde mit 26 Prozent die SPD gewählt, gefolgt von der CDU (20 Prozent), der AfD (14 Prozent), Die Linke (12 Prozent), Bündnis 90/Die Grünen (12 Prozent) und der NPD (9 Prozent). Auch eine Wahlparty wurde gefeiert.