Es begann mit Stephan Thiele. Er spielte seinen Schnitt von der Rangliste und erzielte 223 Holz, ein Holz besser als der Ersatzspieler von Byhleguhre.Nächster Spieler war Thomas Henkel. Er erzielte einen beträchtlichen Vorsprung.Seine 262 waren auch Tagesbestleistung. Alle anderen Merzer Spieler spielten unter ihren Durchschnitt. Auch das Siegerresultat spricht Bände und der Gegner passte sich an.
Kommenden Freitag spielt der Merzer BV ein Heimspiel gegen SV Blau-Weiß Lubolz mit hoffentlich besseren Ergebnissen.