Die Gemeinde Tauche hat eine Bürgermeisterin. Bei der Wahl am Sonntag erhielt Stephanie Erdmann1040 Stimmen und damit die absolute Mehrheit. Insgesamt waren 1852 gültige Stimmen abgegeben worden. Die Wahlbeteiligung lag bei knapp über 57 Prozent. Das Nachsehen hatten die drei Mitbewerber. Auf Lars Reinicke entfielen 562 Stimmen, Detlef Dirk Kolbe bekam 175 Stimmen. Alle drei waren Einzelbewerber. Der AfD-Kandidat Rainer Galla erhielt 75 Stimmen. Das Ergebnis ist vorläufig und muss noch durch den Wahlausschuss bestätigt werden. Der Tage am 23. März.

Zweiter Anlauf für Wahl in Tauche

Die Wahlen in Tauche waren verschoben worden, weil die Gemeinde ebenso wie Friedland und Tauche über eine Mitverwaltung durch Beeskow verhandelten. Diese ist gescheitert. Der bisherige Taucher Bürgermeister Gerd Mai ist nicht mehr angetreten. Er geht jetzt in den Ruhestand.
Dass es einen so klaren Wahlsieg von Stephanie Erdmann im 1. Wahlgang gibt, kommt auch für die Kandidaten überraschend. Noch beim MOZ-Wahlforum zu Beginn der Woche rechneten sie mit einer Stichwahl. Die braucht es nun nicht.
In Tauche waren 3270 Einwohner wahlberechtigt. 1865 Stimmen wurden abgegeben. Davon waren 13 ungültig. Für den direkten Wahlsieg erforderlich waren 927 Stimmen.