Das RKI meldet am Sonnabend 55 neue Corona-Infektionen für den Landkreis Oder-Spree. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 171,1. Das ist etwas höher als der Wert vom Freitag (170). Außerdem wird ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gemeldet. Damit sind seit Beginn der Pandemie an oder mit dem Virus im Kreis 268 Menschen gestorben.
Das Interesse an den Testterminen in Beeskow ist derweil offenbar geringer als in anderen Teilen des Kreises. Von den 45 Terminen, die am Dienstag vom DRK angeboten werden, waren am Sonnabend gegen 8:30 Uhr erst vier vergeben. Viele freie Termine für die Beeskower Teststelle gibt es auch beim Landkreis Oder-Spree für die kommende Woche.
Auch im Nachbarkreis Dahme-Spreewald liegt die Sieben-Tage-Inzidenz mit 113,6 jetzt wieder deutlich über 100. Für den Kreis meldet das RKI am Sonnabend 28 neue Infektionen. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit der Pandemie liegt weiter bei 222.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.