Die Zahl der labordiagnostisch bestätigten Covid-19-Infektionen im Landkreis Oder-Spree hat sich im Laufe des Sonnabends um 26 erhöht.
Kumuliert liegt die Zahl der registrierten positiven Fälle jetzt bei 878. Bisher gelten 546 Personen als geheilt, aber es sind im Zusammenhang mit dem SARS-CoV-2-Virus auch zehn Todesfälle zu beklagen. Somit gibt es derzeit 322 aktive Fälle.
Für 1010 Personen hat das Gesundheitsamt Quarantäne verordnet. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, liegt in Oder-Spree laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (Aktualisierung: 15. November 2020) bei 92,8.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.