Die Kreisverwaltung Oder-Spree meldet innerhalb von 24 Stunden einen Anstieg der aktiven Corona-Fälle im Kreis von zehn auf 15. Vier der neuen Fälle betrifft Bürger in Fürstenwalde, ein neuer Fall ist in Schöneiche nachgewiesen worden. Außerdem ist auch eine infizierte Person in Woltersdorf zu verzeichnen. Dafür gilt der letzte Infizierte im Amt Scharmützelsee als genesen.
Insgesamt gibt es im Landkreis Oder-Spree damit seit Ausbruch der Pandemie 201 nachgewiesene Infektionen, 183 der Betroffenen sind geheilt, drei Verstorbene sind zu beklagen.