Geher Hagen Pohle, der im Nachwuchs-Bereich Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften gewann und im Vorjahr sein EM-Debüt bei den Männern gab, gehörte zur Lehrgruppe des Kienbaum-Jahrgangs 2011 und wurde vom Dienststellenleiter, dem Ersten Polizeihauptkommissar Jochen Maron, als Lehrgangsbester ausgezeichnet. Der 22-Jährige Pohle erreichte den fünftbesten Abschluss von den 13Abschlussklassen der Spitzensportförderung der Bundespolizei in Cottbus/Kienbaum.
"Ich bin stolz, als Athlet durch die Bundespolizei unterstützt zu werden, durch die ich innerhalb der Organisation professionell meinen Sport weiterbetreiben kann. Zugleich habe ich immer einen Rückhalt durch die Bundespolizei und meine Ausbildung auch nach meiner sportlichen Laufbahn", sagt Pohle.
Der Beeskower Geher ist für seine sportliche Karriere erst einmal, wie alle geförderten Athleten, vom Dienst freigestellt. Sein Hauptaugenmerk liegt für das Jahr 2015 auf Qualifikation und Teilnahme an den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in der chinesischen Hauptstadt Peking. Bereits ab Montag geht es für ihn und seine Kollegen von der Nationalmannschaft ins Trainingslager nach Flagstaff in den Vereinigten Staaten.