Am Freitag, das ist der 25. September, lässt die Stadt Beeskow wie schon in den vergangenen Jahren, wieder Laubsammelcontainer aufstellen. Dort können Grundstückseigentümer, die vor ihrem Haus für die Gehweg- und Fahrbahnreinigung verantwortlich sind, das Herbstlaub entsorgen, das auf diesen Flächen anfällt. Die Standorte sind ähnlich gewählt wie in den vergangenen Jahren. Ein Container wird auf dem Bertholdplatz stehen, ein Sammelcontainer in der Straße Am Graben, gegenüber der Gärtnerei Märkel. Die Fischerstraße bekommt einen Container und ein weiterer wird in der Frankfurter Chaussee am Kietzer Friedhof postiert. Wegen der noch laufenden Bauarbeiten Im Luch muss der dortige Sammelplatz in diesem Herbst entfallen. Dafür stellte die Stadt im Kiefernweg, vor dem Gartensparte Sonneneck, einen Laubcontainer bereit.

Auch die Ortsteile werden mit Containern versorgt

Auch die Ortsteile sind in die Laubsammlung einbezogen. Erstmals hat Neuendorf Bedarf angemeldet. Der Container kommt auf Vorschlag des Ortsbeirats auf das Gelände der Feuerwehr. In Kohlsdorf wird der Laubcontainer auf dem Anger zwischen dem alten Backhaus und dem Feuerwehrhaus aufgestellt, In Radinkendorf links vom Weg zum Friedhof. In Bornow wird der Container zwischen Friedhof und Feuerwehrhaus stehen. Die Krügersdorfer und Schneeberger müssen wegen der Bauarbeiten an der B 246 noch bis 5. Oktober auf die Container warten. Die kommen in Krügersdorf an die alte Schmiede neben dem Schloss und in Schneeberg an die Glascontainer.