Der Landkreis Oder-Spree hat einen Abnehmer für das „Haus am See“ in Storkow-Hubertushöhe gefunden. Der Kreistag fasste in seiner jüngsten Sitzung im nichtöffentlichen Teil einen entsprechenden Verkaufsbeschluss. Das teilte Kreissprecher Mario Behnke mit. Dazu, wer der Käufer ist und für welchen Betrag die Immobilie ihren Eigentümer wechselt, sei zwischen den Beteiligten Stillschweigen vereinbart worden.

Gut 5000 Quadratmeter großes Grundstück

Die auf einem gut 5000 Quadratmeter großen Wassergrundstück in der Robert-Koch-Straße gelegene Villa stand zuletzt leer und wurde davor als Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge genutzt. Der Landkreis hatte sie im Sommer zum Verkauf ausgeschrieben. Als Mindestgebot wurde damals ein Betrag von 840.000 Euro genannt.