Bunte Luftballons und lange Fotoketten zwischen den Bäumen schmückten am Sonnabend den weiten Park der Chance Jugendhilfe und Therapie gGmbH in Bugk. Rund 150 Gäste feierten mit 30 betreuten Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren und den insgesamt 50 Mitarbeitern der beiden Einrichtungen in Bugk und Grünheide deren zwanzigjähriges Bestehen.
Zu den jährlichen "Jahrestagen" sind stets nur die Eltern eingeladen. Diesmal kamen neben Storkows Bürgermeisterin Cornelia Schulze-Ludwig und Bugks Ortsvorsteher Matthias Bradtke auch Vertreter des Ortsbeirats und der Stadtverordneten sowie von Partnerfirmen.
"Unser Erfolg ist, dass wir in zwanzig Jahren rund 400 Jugendlichen einen guten Start ins Leben geben konnten", freut sich Elke Geißler. Sie ist seit 2008 hier Geschäftsführerin.
Viele davon würden den Kontakt mit "Chance" pflegen und seien auch bei diesem Jubiläum dabei, erzählte sie weiter. Die meisten würden erfolgreich den Schulabschluss schaffen, und eine der Absolventinnen studiere sogar Sozialarbeit, ist sie besonders stolz.