Ein ständiges Kommen und Gehen herrschte am Sonnabend beim Fest der Generationen am Jugendclub Heizwerk in Bad Saarow. Amts-Jugendkoordinator Arnd Lübbe, Jugendclubleiter André Nitschke und Sozialarbeiter Frank Sämmang hatten mit zahlreichen Helfern die bunte Veranstaltung für Jung und Alt vorbereitet. Am Rande des großen Trödelmarktes grillten Awo-Mitglieder, die Gitarren-AG unter Leitung von Karin Zeige sorgte für den Kuchenbasar. Kinder konnten sich schminken lassen, mit dem Wildnispädagogen Frank Kutsche Messer schnitzen, mit der Feuerwehr löschen oder sich auf der riesigen Hüpfburg tummeln. Die Frankfurter Band Allemann spielte Rockiges, während die Western Dancer aus Langewahl zu ruhigeren Tönen tanzten. Die Moderatoren Christin Roscher und Bernd Breitag begleiteten den Tag auf unterhaltsame Weise.
Applaus gab es, als Arnd Lübbe verkündete, dass die Town&Country-Stiftung seinem Antrag gefolgt ist und 2000 Euro für die Jugendarbeit zur Verfügung gestellt hat. Jeweils 1000 Euro konnten André Nitschke für den Saarower Jugendklub und Kerstin Lehmann für den Kultur- und Heimatverein Neu Golm entgegennehmen.