Die Anmeldungen zum 7. Beeskower Altstadtlauf sind im vollen Gange. Seit der Öffnung des Internet-Anmeldeportals Anfang März haben sich bereits fast 400 Teilnehmer, verteilt auf alle angebotenen Strecken, in die Starterliste für den 3. Juni eingetragen.
„Wir freuen uns zudem bereits über die Anmeldungen der Schulen aus Müllrose, Lindenberg und Tauche. Und sicherlich werden sich die Schüler aus Görzig in den nächsten Tagen in die Starterliste eintragen, sind sie doch die Gewinner des Wanderpokals für die schnellste Grundschule der vergangenen drei Jahre und dürfen nun den Pokal behalten“, sagt Beatrix Pohle vom Organisationsteams des Veranstalter-Vereins Leichtathletik in Beeskow. Ein neuer Pokal sei schon besorgt. Wanderpokale des Bürgermeisters gibt es auch in den Wertungen für die schnellsten Firmen (3 Teilnehmer je Team), Oberschulen und Vereine (je 5).
Trotz der Teamwertungen kommt jeder Teilnehmer auch in die entsprechende Einzelwertung. Auf der 5-km-Strecke werden die drei schnellsten Jugendlichen (AK 12–19) männlich und weiblich prämiert, über 5 und 10 km gibt es jeweils eine Gesamtwertung für die drei schnellsten Frauen und Männer.
Anmeldungen zum Lauf sind über die Homepage www.beeskow-altstadtlauf.de. möglich. „Dort wählt man zwischen Einzel- und Sammelanmeldung sowie die Strecke und kann das begehrte Teilnehmer-T-Shirt für zwei Euro Zuschuss gleich mit bestellen – bis zum 20. Mai“, erklärt Beatrix Pohle.
Auch an die Jüngsten ist wieder gedacht. Nach dem alle Läufer über 10 km im Ziel sind, startet der Bambini-Lauf um den Marktplatz. Dafür gibt es keine Online-Anmeldung, aber ab Mai liegen in den Kindergärten Listen zum Eintragen aus, die Kinder können auch noch am Veranstaltungstag angemeldet werden.
Wie in den Vorjahren bieten die Veranstalter an den Sonntagen im Mai (6., 13., 20., und 27.) Probeläufe auf der Strecke an. Treffpunkt ist immer um 10 Uhr vor dem Beeskower Rathaus. Gelaufen wird dabei auf eigene Gefahr, jeder in seinem Tempo und so viele Runden wie er mag.
Für den reibungslosen Ablauf der Wettbewerbe ist das Organisationsteam auf viele freiwillige Helfer angewiesen. „Interessenten können sich gern weiterhin bei uns melden“, sagt Beatrix Pohle.