Neu ist allerdings der Ausrichter: Der Verein "Leichtathletik in Beeskow" (LAiB) wird sich dabei als Organisator das erste Mal der Beeskower Öffentlichkeit präsentieren. Unterstützt wird der Verein von der Raiffeisen-Volksbank Oder-Spree, von der Kirchenklause, der Druckerei "Ja bitte" und der Bäckerei Michel.
"Die Mitglieder unseres Vereines laden alle Beeskower und Gäste, Groß und Klein, Jung und Alt ein, das Jahr 2017 gemeinsam mit uns sportlich zu begrüßen, Freunde und Bekannte zu treffen und gemütlich zu plaudern", sagt Mitorganisatorin Beatrix Pohle.
Begonnen wird wie im vergangenen Jahr mit dem Bambinilauf für die ganz kleinen Läufer rund um den Bertholdplatz. Die Runde können alle Kinder bis zum Jahrgang 2010 absolvieren. "Wir hoffen, dass wieder alle Eltern, Teilnehmer und Zuschauer die kleinen Sportler anfeuern und ein Spalier zum Zieleinlauf bilden werden", sagt Beatrix Pohle. Traditionell wird die letzte Silvesterrakete den Neujahrslauf 2017 starten.
Die Strecke führt am Bertholdplatz über den alten Radweg Richtung Ökohof, auf dem Naturlehrpfad zum neuen Radweg. Diesen geht es dann zurück zum Bertholdplatz. Alle Teilnehmer haben dann eine Strecke von zirka 2,6 km absolviert. Egal ob laufend, walkend oder mit dem Fahrrad, alle Teilnehmer werden im Ziel auf dem Bertholdplatz herzlich empfangen und erhalten eine schöne Teilnehmerurkunde.
Für jeden wartet im Ziel der traditionelle Pfannkuchen, gebacken von der Bäckerei Michel. Genauso wird von der Kirchenklause Beeskow der Kinderpunsch und der Glühwein für den Lauf gebraut und von den Mitgliedern des Vereines an alle Aktiven und Zuschauer ausgeteilt, um dann in gemütlicher Runde noch auf dem Bertholdplatz verweilen zu können.
Eine Anmeldung für den Neujahrslauf im Vorfeld ist nicht erforderlich - einfach hinkommen und mitlaufen. In Vorbereitung auf den 6. Beeskower Altstadtlauf am 11. Juni freuen sich die Beeskower Leichtathleten auf viele Teilnehmer am 1. Januar zum Auftakt des neuen Jahres auf dem Bertholdplatz.