Aus diesem Grund nehmen einzelne Piraten vor Ort unter anderem an öffentlichen Ausschusssitzungen von Städten und Kreisen teil. Behr selbst ist häufiger im Eisenhüttenstädter Rathaus zu sehen. Er hat aber weitere Ziele. 2013 möchte er sich gern auf der Landesliste zur Bundestagswahl wiederfinden. Aber jetzt geht es erst einmal um die Regionalverbandswahl am Sonnabend. Der Vorstand soll vergrößert werden, von drei auf mindestens fünf. Dafür gebe es genug Kandidaten, sagt der gelernte Nahrungsmittelfachverkäufer, der sich derzeit in Elternzeit befindet.
Frank Behr ist verheiratet und hat zwei Kinder. Das älteste Kind wurde gerade in Eisenhüttenstadt eingeschult.