Durch Zeugen wurde der Polizei am 24.04.2021, um kurz vor Mitternacht, bekannt, dass in Storkow eine Frau durch Straßen laufen und volksverhetzende Parolen skandieren würde. Vor Ort trafen die Beamten auf eine alkoholisierte 34-Jährige, die sie in Gewahrsam nahmen. Ein Staatsanwalt ordnete eine Blutentnahme bei der Frau an.
Die Nacht verbrachte sie dann in einer Zelle des Polizeigewahrsams. Der Staatsschutz ermittelt wegen Volksverhetzung.