Am Donnerstagnachmittag wurde die Polizei zu einem Supermarkt in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Storkow gerufen, weil drei junge Männer Nazi-Parolen riefen und versuchten, eine Flasche Schnaps zu stehlen.

Nazi-Parolen auf dem Parkplatz

Die jungen Männer waren 14, 16 und 23 Jahre alt. Zuerst waren sie aufgefallen, als sie auf dem Parkplatz der Verkaufseinrichtung Naziparolen brüllten. Als sie dann in den Supermarkt gingen, ließen sie auch dort Nazi-Parolen fallen, sodass die Mitarbeiter die Polizei riefen. Einem der Männer fiel im Streitgespräch mit den Angestellten die Flasche Schnaps aus der Hand, die die Jungs klauen wollten. Dem Personal gelang es, das Trio festzuhalten, bis die zuvor schon alarmierte Polizei eintraf.

Drei Männer waren Polizeibekannt

Wie sich herausstellte, war das Trio den Behörden bereits bekannt. Dem Ältesten kam dann noch in den Sinn, eine der Angestellten zu beleidigen und die Polizeibeamten mit einer Schere zu bedrohen. Er wurde daraufhin festgenommen. Die beiden Jüngeren wurden in die Obhut ihrer Erziehungsberechtigten gegeben. Das Ganze wird für die drei ein juristisches Nachspiel haben.