Bei dem Unfall waren ein Kleintransporter und ein Pkw zusammengestoßen. „Es gab keine Verletzten, auch keine Verkehrseinschränkungen“, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei. Gegen 14 Uhr war die Unfallstelle schon wieder geräumt. Der Sachschaden wurde auf 5000 Euro geschätzt. Ursache sei ein Fehler beim Fahrstreifenwechsel gewesen.
Der Unfall war zunächst an anderer Stelle gemeldet worden; deswegen rückte unter anderem die Fürstenwalder Feuerwehr aus. Er war gegen 12.55 Uhr gemeldet worden.