Mehr als 500 Meldungen sind bisher eingegangen, es gibt aber noch Startplätze in allen Kategorien. Den größten Zuspruch erfährt wieder die 2,5-km-Distanz, was vor allem dem Engagement der Grundschulen zu verdanken ist, die einmal mehr zahlreich vertreten sind. Eher gering ist bisher die Resonanz von Vereinen, die um den Pokal des Bürgermeisters der Stadt Beeskow kämpfen wollen. Zudem gibt es wieder Sonderwertungen für die schnellste weiterführende Schule und die schnellste Firma über 5 und 10 Kilometer.
Wer sich Streckenkenntnisse holen und einen Trainingslauf mit Gleichgesinnten absolvieren will, kann am Sonntag an einem weiteren Probelauf teilnehmen. Treffist um 10 Uhr vor dem Rathaus.
Derweil sind die Beeskower Leichtathleten wieder auf viele Freiwillige angewiesen, um den Altstadtlauf zum Höhepunkt des Fest-Sonntags werden zu lassen. Die Einsatzbereiche erstrecken sich vom Helfer in der Anmeldung, der Verpflegung der Läufer bis hin zu den zahlreichen Streckenposten sowie Helfern beim Auf und Abbau des Start- und Zielbereiches. Wer die Organisatoren unterstützen möchte, kann sich im Vorfeld melden.
www.beeskow-altstadtlauf.de