Das erste Mal urkundlich erwähnt wird Groß Schauen, das kleine Rundlingsdorf mit dem Fachwerkkirchlein auf dem Anger, im Jahre 1209. So weit zurück könnte die Geschicht der Familie von Gerhard Rübesam hier gehen. Der 68-Jährige weiß nicht, ob es tatsächlich so ist. Sein Einzelbauerngehöft, ...