Um die Figuren rekonstruieren zu können, mussten mehrere Teile erneuert werden. Dafür wurde nach alten Fotos ein Modell angefertigt. Außerdem dienten noch original erhaltene Teile als Vorbild für die Detailgestaltung. Unterstützt wurde Anne Schulz in ihrer Arbeit von Peter Flade. Das Material besteht aus Reinhardtsdorfer Sandstein, der auch am Berliner Stadtschloss verwendet wird. Er stammt aus der Nähe von Dresden und gilt als besonders haltbar.