Die Weihnachtsmärkte sind abgesagt. Adventsausflüge bieten sich aber in die Wälder Region an. Denn vielerorts können Familien ihre Weihnachtsbäume selbst schlagen – so auch im Stadtwald von Bernau.
Wer sich dort seinen Weihnachtsbaum selbst aus dem Wald möchte, hat dazu am Sonnabend, 18. Dezember, von 9 bis 15.30 Uhr Gelegenheit. Das teilt die Stadtverwatung in Bernau mit. Wählen können Besucher dann zwischen Kiefern und Fichten. „Säge oder Axt sind bitte unbedingt selbst mitzubringen – die Bäume werden verpackt“, sagt Stadtförster Marco Böttcher. Die Preise liegen je nach Baumgröße zwischen 5 und 20 Euro. Für das leibliche Wohl wird in Form von Glühwein und Würstchen gesorgt, sofern es die aktuellen Corona-Regeln zulassen.

Anfahrt über die Bundesstraße B273

Die Anfahrt erfolgt von Bernau über die Wandlitzer Chaussee und die B273 in Richtung Wandlitz sowie über die Niederbarnimallee. Von dort aus ist der Weg ausgeschildert. Wer aus Berlin kommt, muss die A 11 an der Anschlussstelle Wandlitz verlassen und in Richtung Wandlitz fahren, dann kurz hinter dem Kreisverkehr links in die Niederbarnimallee einbiegen. Von Wandlitz aus sollten Autofahrer auf der B 273 in Richtung Bernau fahren und dann rechts in die Niederbarnimallee einbiegen.
Wo es weitere Gelegenheiten im Barnin gibt, seinen Weihnachtsbaum selbst zu schlagen, erfahren Sie hier.

Wandlitz

Mehr zum Thema Weihnachten finden Sie auf einer Themenseite.