Für das Bauhausdenkmal und weitere öffentliche Einrichtungen in Bernau-Waldfrieden soll ein Parkleitsystem geschaffen werden. Das sieht ein Antrag des Ortsbeirates an die Stadtverordnetenversammlung Bernau vor.
"Bei Veranstaltungen ist die Fritz-Heckert-Straße regelmäßig zugeparkt", sagte Ortsvorsteher Jan Bernatzki. Der motorisierte Besucherverkehr müsse daher an der Landesstraße 304, das ist die Wandlitzer Chaussee, zu den Parkplätzen für das Barnim-Gymnasium, das Oberstufenzentrum und das Freibad gelenkt werden.
Die Bernauer Stadtverwaltung weist in einer Stellungnahme darauf hin, dass es bereits eine "touristische Wegweisung" gibt. Diese sei aber lückenhaft, da die Untere Straßenverkehrsbehörde den Antrag der Kommune zur Ausweisung des Parkplatzes an der Hans-Wittwer-Straße nur teilweise angeordnet habe. So fehlten beispielsweise eine Wegweisung am Kreisverkehr Wandlitzer Chaussee/Hans-Wittwer-Straße (aus Richtung Wandlitz kommend) und die Wegweisung zum Parkplatz an der Hans-Wittwer-Straße entlang der Wandlitzer Chaussee.  "Insofern könnte ein Parkleitsystem durchaus helfen, die Besucher zu dem Parkplatz an der Hans-Wittwer-Straße zu führen und die Fritz-Heckert-Straße zu entlasten", heißt es abschließend aus dem Rathaus. Der Finanz- und Wirtschaftsausschuss sowie der Ausschuss für Umwelt, Stadtentwicklung und Verkehr werden sich nun mit dem Antrag befassen.