Seit Anfang der Woche entsteht ein rund 300 Meter langes Teilstück des neuen Geh- und Radwegs entlang der Zepernicker Chaussee in Bernau. Auf Höhe des so genannten Waldquartiers baut der private Investor desselben bis Juni einen rund zweieinhalb Meter breiten Weg, der durch einen fünf Meter breiten Grünstreifen von der L 314 getrennt ist.

Bushaltestelle wird verlegt

In diesem Bereich wird außerdem eine Querungsinsel für Fußgänger und Radfahrer entstehen. Darüber hinaus wird die vorhandene östliche Bushaltestelle zum Einmündungsbereich Lenastraße verlegt. Im Zusammenhang mit dem neuen, rund 1,6 Kilometer langen Geh- und Radweg zwischen der Kreuzung am Gaskessel und der Angarastraße wird die Stadt Bernau ab Ende April mit der Verlegung der Bushaltestelle gegenüber der Grundschule am Blumenhag beginnen. Bis April 2022 soll der neue Weg fertiggestellt sein.