Aus der Idee wurde schon vor drei Jahren eine Tat: Damals hatte die Stadtverordnetenversammlung Werneuchen beschlossen, Matthias Graf von Schwerin aus Hirschfelde die Errichtung und den Betrieb eines Bestattungswaldes zu ermöglichen. Zwölf Monate später lagen die Nutzungs- und Entgeltordnung vor ...