Über die Vorschläge zum Bürgerhaushalt sollen die Bernauer künftig auch online abstimmen können. Das haben die Stadtverordneten am Donnerstagabend auf Initiative von SPD und Grünen beschlossen.

Stadtverordnete versprechen sich höhere Beteiligung

Die beiden Fraktionen versprechen sich davon eine höhere Beteiligung. 2019 hatten etwas mehr als 1000 Bernauer ihre Stimme per Brief, Fax, E-Mail oder persönlich beim Voting Day abgegeben. Im vergangenen Jahr fiel der Voting Day wegen Corona aus. Ergebnis: Nur noch 671 Bernauer beteiligten sich. Zum Vergleich: In Eberswalde nutzten nach Angaben von SPD und Grünen rund 1800 Bürger die dort schon mögliche Online-Abstimmung.

Noch Vorschläge für Bürgerhaushalt gesucht

Vorschläge für den Bürgerhaushalt 2022 können noch bis zum 31. März 2021 unterbreitet werden. Alle Infos dazu gibt es hier.