Wer seine Stimme bei der Bürgermeisterwahl in Bernau vorab abgeben möchte, kann dies ab sofort auch im Neuen Rathaus erledigen. Dort ist jetzt ein eigenes Briefwahl-Lokal eröffnet worden, wie die Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilte.
Geöffnet hat das Briefwahl-Lokal montags und mittwochs von 8 bis 15.30 Uhr, dienstags von 8 bis 18.30 Uhr, donnerstags 8 bis 17.30 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr. Alternative Termine können telefonisch unter 03338 365123 oder 03338 365133 vereinbart werden, erklärte Wahlleiterin Viola Lietz.

So kommt man an die Unterlagen

Briefwahlunterlagen können aber auch per Post (Bürgermeisterstraße 25, 16321 Bernau) oder online angefordert werden. Möglich ist das per E-Mail an wahlbehoerde@bernau-bei-berlin.de und über den QR-Code auf der Vorderseite des Wahlbenachrichtigungsbriefes. Der Code kann mit Smartphone oder Tablet-Computer eingelesen werden. Der QR-Code führt zu einer Eingabemaske.
Die Briefwahl ist bis Freitag, 17. Juni, 18 Uhr, im Briefwahllokal im Rathaus möglich. Bis zum 15. Juni, 16 Uhr, besteht die Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen online zu beantragen. Wenn Sie Ihre Briefwahlunterlagen im Neuen Rathaus Bernau selbst abholen, verlängert sich diese Frist noch bis zum 17. Juni 2022, 18 Uhr.

Was ist im Fall einer Stichwahl?

Sollte es zu einer Stichwahl kommen, erhalten alle wahlberechtigten Personen, die zur Hauptwahl am 19. Juni, einen Wahlschein und Briefwahlunterlagen beantragt haben, von Amts wegen Briefwahlunterlagen für den Urnengang am 3. Juli. „Eine erneute Antragstellung ist nicht notwendig“, erklärte die Stadtverwaltung.
Newsletter-Anmeldung
Jetzt kostenlos anmelden zu "Nachhall – Das Barnim-Echo der Woche"
Anrede*
E-Mail*
Vorname*
Nachname*

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst. Bitte lesen Sie mehr dazu unter www.moz.de/privacy.

*Pflichtfelder