Erzieherinnen und Erzieher in den städtischen Kitas in Bernau können sich ab sofort auch vor Ort auf das Coronavirus testen. Das teilte die Stadtverwaltung am Dienstag mit. Davon können auch alle anderen Beschäftigten, die Kontakt zu den Kindern haben, Gebrauch machen.Und zwar zweimal pro Woche per Selbsttest in der Kita.

Kita-Personal kann sich für Corona-Impfungen anmelden

Bezahlt werden die „Spucktests“ vom Land Brandenburg. Auch zu Corona-Schutzimpfungen können sich die Kita-Mitarbeiterinnen und -mitarbeiter jetzt anmelden. „Ihr Sicherheitsgefühl wird dadurch erheblich erhöht, die ersten Kolleginnen haben ihren Impftermin schon in dieser Woche“, so Birgit Kupper vom Amt für Kindertagesbetreuung.
Bürgermeister André Stahl dankt allen Erzieherinnen und Erziehern der Stadt, die auch in dieser Zeit verlässlich, engagiert und optimistisch ihrer Arbeit nachgehen und sich um die Kleinsten kümmern. Und das allen Risiken zum Trotz. Er ist froh über das Engagement des Kitapersonals und über das hohe Verantwortungsgefühl gegenüber den Kindern und Familien.
Weitere Infos zum Thema Corona finden Sie auf unserer Themenseite.