In Kooperation mit der Hausarztpraxis von Dr. Stefan Höhne bietet die Gemeinde Wandlitz  am Sonnabend, 5. Juni, erstmals in der Sporthalle an der Wandlitzer Grundschule einen kommunalen Impftag an.  Das Impfangebot gilt für alle Bürger ab 18 Jahren unabhängig von einer Priorisierung, die ihren Erstwohnsitz in der Gemeinde haben.

Anmeldung über die Homepage der Gemeinde

Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich und kann ab dem 1. Juni 2021 ab der Mittagszeit über die Homepage der Verwaltung www.wandlitz.de erfolgen. „Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist, 215 Impfdosen für diesen Tag zu bekommen,“ so Bürgermeister Oliver Borchert. Er bittet um Verständnis, dass – je nach Nachfrage – nicht alle Impfwilligen berücksichtigt werden können: „Aber wir planen, ab jetzt regelmäßig samstags einen Impftag durchzuführen.“ Daran sind neben Dr. Höhne auch zwei weitere Ärzte aus der Gemeinde beteiligt. Außerdem bittet der Bürgermeister jene, die bereits einen Impftermin im Impfzentrum oder beim Hausarzt haben, zugunsten anderer auf eine Anmeldung zu verzichten.

Zwei Corona-Vakzine im Angebot

Zur Verfügung stehen am Sonnabend 115 Dosen des Impfstoffes von Johnson &  Johnson sowie 100 Impfdosen von Astrazeneca. Bei der Anmeldung über die Homepage kann der gewünschte Impfstoff ausgewählt werden. Zum Impftermin selbst müssen dann der Personalausweis, der Impfpass, die Krankenversichertenkarte und drei ausgefüllte Dokumente mitgebracht werden. Die benötigen Formulare können auf der Homepage der Gemeinde direkt heruntergeladen werden. „Wir bitten darum, einen bereits vereinbarten Termin, der nicht wahrgenommen werden kann, schnellstmöglich wieder abzusagen, um anderen die Möglichkeit für eine Impfung zu geben“, so der Wandlitzer Verwaltungschef.

Viele ehrenamtliche Helfer

Wer einen Termin absagen müsse, wird gebeten, dies per Mail an impfstation@wandlitz.de zu tun. Wer  kurzfristig am Impftag absagen muss, wird gebeten, sich im Impfzentrum unter der Rufnummer 033397 360 115 Uhr zu melden. Der Termin für die zweite Impfung wird nicht am Impftag vor Ort vereinbart, sondern zu einem späteren Zeitpunkt per Mail übermittelt. Neben dem Team der Arztpraxis Dr. Höhne werden beim 1. Wandlitzer Impftag zahlreiche ehrenamtliche Helfer sowie Mitarbeiter aus der Verwaltung im Einsatz sein, um einen möglichst reibungslosen Ablauf zu ermöglichen. Auch andere Kommunen wie Panketal und Werneuchen organisieren inzwischen Impftage.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.