Das Dienstagwagenangebot des Wandlitzer Bürgermeisters hat offenbar gezogen. Vor knapp zwei Wochen offerierte Oliver Borchert denjenigen Fahrzeuge aus der BARshare-Flotte an, die damit Senioren ab 80 zu den Impfzentren Eberswalde und Oranienburg – und wieder zurück fahren. Nun kann der Fahrdienst starten. Nach Angaben der Gemeinde haben sich inzwischen 15 freiwillige Fahrer gemeldet.

Senioren können Fahrt anmelden – Fahrer gesucht

Wandlitzer ab 80 Jahren, die Unterstützung beim Transport zum Impfzentrum benötigen, können sich ab sofort im Wandlitzer Rathaus an Sozialkoordinator Sven Lutherdt wenden. Er ist während der Dienstzeiten telefonisch unter 033397 360942 zu erreichen. Auch weitere Freiwillige, die ehrenamtlich Fahrten zu den Impfzentren übernehmen würden, können sich bei ihm noch registrieren lassen.

Borchert spricht sich für Impfzentrum in Bernau aus

„Wir möchten niemanden alleine lassen“, begründet Bürgermeister Borchert die Initiative. „Die Impfung gegen das Corona-Virus ist wichtig – für jede und jeden von uns, aber jetzt erst einmal ganz besonders für unsere betagten Mitbürger.“ Die Einbeziehung der vor Ort niedergelassenen Ärzte in die Impfstrategie oder auch die Eröffnung eines zusätzlichen Impfzentrums in Bernau würden aus Sicht des Bürgermeisters eine große Erleichterung bringen. Solange das aber noch nicht möglich ist, soll jetzt zunächst ein kostenloser Fahrdienst Abhilfe schaffen.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.