Damit ist die Zahl der Menschen, die im Barnim in Folge einer bestätigten Covid-19-Erkrankung verstorben sind, auf 28 gestiegen (Stand: 10. Mai, 24 Uhr). Zugleich ist die Zahl an Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden kreisweit um zwei gestiegen. 257 Patienten gelten als genesen. 250 Barnimer befinden sich in Quarantäne, ein Rückgang um acht Fälle.
Von den jüngsten zwei Neuinfektionen entfällt eine auf Bernau, wo es jetzt 188 bestätigte Corona-Fälle gibt (davon 101 Genesene), die andere auf Panketal (29 Corona-Fälle, davon 22 genesen). Im restlichen Kreis ist die Lage stabil. Weder in der Stadt Eberswalde (50) noch den Gemeinden Wandlitz (35), Ahrensfelde (31), Biesenthal (27), Schorfheide (20), Werneuchen (13) oder den Ämtern Britz-Chorin-Oderberg (10) und Joachimsthal (2) ist es zu Neuinfektionen gekommen.