Die Krise der Kunst könnte die Überschrift für dieses Werk heißen, das nun seit Monaten abseits der Wandlitzer Breitscheidstraße zu bewundern ist. Der von Bauzäunen eingefasste Stuhl erinnert daran, dass dort einmal zwei Stühle standen, die der Künstler Uwe Handrick aus dem Stammmaterial zweier Pappeln gearbeitet hatte.

Vandalismus und Wetterunbilden

Der erste Stuhl wurde zum Opfer von Vandalismus und Wetterunbilden und deshalb vom Bauhof Wandlitz abgesägt.
Weil auch der zweite Stuhl nicht sicher ist und für Besucher gefährlich werden könnte, bekam er diesen ausdrucksstarken Käfig verpasst.