Am späten Abend des 11.02.2021 wurden Polizisten in die Hans-Beimler-Straße in Wandlitz gerufen. Aus einer dort gelegenen Wohnung war zuvor lautstark Musik erklungen. Zudem hatte ein Mann mehrfach Naziparolen gebrüllt. Der 33-Jährige räumte bei Eintreffen der Beamten den Tatvorwurf auch ein. Er konnte zu diesem Zeitpunkt einen Atemalkoholwert von 1,76 Promille vorweisen.
Nun muss er sich wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten.