An der Kita „Heideknirpse“ im Bernauer Ortsteil Schönow ist es am Freitagabend gegen 18 Uhr zu einem Großeinsatz der Feuerwehr gekommen. Laut Ronny Lendzian, dem stellvertretenden Stadtwehrführer, hatte der Briefkasten der Kindertagesstätte in Flammen gestanden. „Das hätte auch schiefgehen können“, so Lendzian.

Feuerwehrmann kommt zufällig vorbei

Dass das Feuer nicht auf das Gebäude der „Schönower Heideknirpse“ übergriff, ist wohl dem beherzten Eingreifen eines Feuerwehrmannes zu verdanken, der zufällig vorbeifuhr. Laut Lendzian hatte er den Feuerlöscher aus der Kita geholt und den Brand selbst gelöscht – noch vor dem Eintreffen der Löschzüge der Stadt Bernau, aus Schönow und Birkholz.

Kita Montag wieder offen?

In der Kita waren zu dem Zeitpunkt keine Kinder mehr, nur eine Reinigungskraft. Beim Löschen seien allerdings Rauch und Rauchpartikel in die Kindertagesstätte eingedrungen. Auf Empfehlung der Feuerwehr will die Stadt nun eine Grundreinigung durchführen. Dies soll offenbar noch an diesem Wochenende passieren, damit die Kita am Montag wieder regulär öffnen kann.
Insgesamt waren bei dem Einsatz 25 Feuerwehr-Kräfte vor Ort. Die Polizei geht von einer gezielten Brandstiftung aus. Jetzt ermittelt die Kripo. Der Sachschaden wird auf 3000 Euro beziffert.